Im Ergotherapie-Homeschooling den Überblick behalten

5 Tipps für mehr Ordnung und Durchblick im Homeschooling

Lesezeit: 10 Minuten | von Judith Hopf | Homeschooling & Ausbildung

Jeder kann im Homeschooling den Überblick behalten. „Wie denn?“, denkst du jetzt vielleicht, während du den Blick über deine ganzen Unterlagen schweifen lässt und vehement den Kopf schüttelst. Puh, ist ja auch ein harter Brocken seit vier Monaten keinen direkten Kontakt zu Mitschüler*innen und Dozent*innen zu haben. Und doch hilft es ja alles nichts – da müssen wir jetzt durch!

Wenn du die 5 Tipps aus diesem Artikel umsetzt, wirst du gleich mehr Ordnung in deine Unterlagen bringen und einen Weg finden, deine Gedanken vom Unterrichtsmaterial zu lösen. Im Laufe des Artikels stelle ich dir 5 Vorgehensweisen vor, damit du nichts aus den Augen verlierst.

Die meisten Dokumente kommen digital zu dir. Schluss mit Stichpunkten am Blattrand und Haftnotizen an wichtigen Stellen. Klar kannst du alles ausdrucken, aber es gibt auch andere Möglichkeiten mitzuschreiben und die Dokumente zu ordnen.

Wie sieht es zur Zeit auf deinem PC aus?

Kennst du das? – Du bekommst Dokumente geschickt, lädst sie runter und dann liegen sie wochenlang im Downloadordner. Wenn du sie dann brauchst, findest du sie nicht mehr wieder. Den Stress kannst du dir wirklich sparen. Sicher hast du dir bereits einen Ordner für die Ausbildung angelegt. Fülle diesen nun mit allen Dokumenten.

1. Lege pro Fach einen Unterordner an.
So findest du deine Dokumente schneller wieder. Sollten in einem Fach verschiedene Krankheitsbilder etc. behandelt werden, lege nochmals Unterordner mit diesen an.

2. Gib den Dokumenten einen Namen mit Zahl und sinnvollem Titel.
Nummeriere die Dokumente der Reihenfolge, in der du sie erhalten hast und gib ihnen einen Namen, der dir Aufschluss über das Dokument gibt, Bsp.. 1_Einführung_Schlaganfall. So weißt du, in welcher Reihenfolge ihr die Arbeitsblätter bearbeitet habt.

3. Nimm dir 1 x pro Woche Zeit, alle Dokumente aus dem Downloadordner zu sortieren.
Manchmal bleibt doch ein Blatt liegen. Checke deinen Downloadordner und bereinige ihn danach.

2. Hilfreiche digitale Notizen machen

Bei der kostenlosen Version von Adobe Acrobat hast du die Chance Textstellen zu markieren und dir Notizen zu machen. Nutze diese! Solltest du lieber per Hand Notizen machen, dann markiere im Dokument mit z.B. x1 und nutze diesen Code auch auf deiner Mitschrift. Schreibe dir auf deine Mitschrift eine Notiz, auf welches Arbeitsblatt du dich beziehst.

Hol dir Neue motivation!

Homeschooling Special

Fehlt dir auch der Austausch mit Mitlernenden? Hast du offene Fragen, die dir keiner beantwortet? Und wie sieht es eigentlich mit dem Praxis-Bezug aus?

Dann sei beim THERAPIEGEFLÜSTER Special dabei!

3. Keine Aufgabe aus den Augen verlieren

Neben dem digitalen Unterricht stehen zusätzlich noch zahlreiche Übungen und Abgaben an. In der Ausbildung in Präsens haben einen die Mitlernenden an eine Aufgabe erinnert. Nun musst du alles selbstständig im Blick behalten.

Dies gelingt kinderleicht mit einem sogenannten Kanban-Board. Das Kanban Board teilt sich in drei Spalten:

  1. To-Do
  2. In Bearbeitung
  3. Done

Schreibe dir die Aufgabe, die du bekommst, direkt mit Abgabe-Datum auf eine Haftnotiz. Klebe diese dann in die erste Spalte. Wähle maximal drei Aufgaben aus, an denen du arbeitest. Wenn du eine Aufgabe fertig hast, klebst du sie in die letzte Spalte.

Wenn ein Zettel in der letzten Spalte angekommen ist, vergiss nicht, dich selbst zu loben und deinen Erfolg anzuerkennen! Du machst das super. 😉

4. Schneller Überblick über das Gelernte

Raucht dein Kopf auch so, wenn du an all den Stoff denkst, den du in so kurzer Zeit gelernt hast? Gut verständlich. Da Blätter in Ordner und Dokumente auf dem PC dir keinen schnellen Überblick liefern, was du alles gelernt hast, empfehle ich dir ein Übersichts-Board.

Hier habe ich dir ein Beispiel-Board hinterlegt. Trello ist kostenlos nutzbar.

Welche Vorteile bietet ein Trello-Board?

  1. Du hast einen schnellen Überblick, der dir auch nach dem Homeschooling einen schnellen Blick auf das Ganze verschafft.
  2. Mit Hilfe von Labels (die bunte Farbe oben) kannst du dir Marker setzen, was du bereits gut verinnerlicht hast und welche Karten du dir nochmal näher anschauen solltest.
  3. Du kannst es jederzeit erweitern und auch mit Checklisten versehen, wenn es in die Lernerei fürs Examen geht.

Hol dir Neue motivation!

Homeschooling Special

Fehlt dir auch der Austausch mit Mitlernenden? Hast du offene Fragen, die dir keiner beantwortet? Und wie sieht es eigentlich mit dem Praxis-Bezug aus?

Dann sei beim THERAPIEGEFLÜSTER Special dabei!

5. Besser Abschalten am Abend

Nach einem Tag voller Aufgaben und digitalem Unterricht bist du sicher froh, wenn du endlich fertig bist. Wenn du abends aber wirklich abschalten willst, schnapp dir nochmal schnell Stift und Papier und lasse das Gelernte Revue passieren. Schreibe auf eine Seite Stichpunkte zum Tag auf:

  1. Welche Themen wurden behandelt?
  2. Welche Infos sind dir besonders wichtig?
  3. Welche Aufgaben gehören noch auf eine Haftnotiz?
  4. Welche Fragen sind offen?

Wenn du den Tag nochmal reflektierst, kannst du besser abschalten und so deinen verdienten Feierabend genießen.

Was hilft dir, um im Ergotherapie-Homeschooling den Überblick zu behalten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.